25. Spieltag FC Badenia - SV Daisbach

1. Mannschaft (5:2)

Mit 20 ungeschlagenen Spielen in Folge ging der FC in die Partie gegen den SV Daisbach. Aufgrund der engen Tabellensituation stecken auch die Daisbacher mitten im Abstiegskampf und benötigten jeden Punkt. Das war allerdings zu Beginn der Partie nur selten zu spüren. Der FC hatte das Spiel in der ersten Hälfte komplett im Griff.

Nach fünf Minuten hatte zwar der Gast den ersten Abschluss, dieser blieb aber ungefährlich. Im Gegenzug bediente Rico Weinert den freistehenden Noah Stoiber, der den Ball knapp neben den Pfosten setzte. In der 13. Spielminute erzielte Rico Weinert (5. Saisontor) kaltschnäuzig die verdiente 1:0-Führung. Ein paar Minuten später entschärfte der Gästetorwart einen Freistoß von Michael Kuhmann. Nach einer halben Stunde scheiterte zunächst Philipp Nagel, der einen Schuss zu hoch ansetzte, ehe der neugeborene Torjäger Rico Weinert (6. Saisontor) die Führung auf 2:0 erhöhen konnte. Kurz darauf hätte er seinen Dreierpack schnüren können, doch sein Kopfball fand den Weg ins Tor nicht. Fünf Minuten vor der Pause gab es noch eine Möglichkeit für die Gäste, doch zur Pause konnte der FC die "Null" halten.

Nach der Halbzeit eine ganz andere Partie. Der FC stand völlig neben sich und die Gäste aus Daisbach wurden immer aktiver. Bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff konnte der zur Halbzeit eingewechselte Michael Zachmann auf 2:1 verkürzen. Die Defensive der Badenia hatte teilweise große Probleme und war des Öfteren sehr offen. Zehn Minuten nach dem Anschlusstreffer setzte Michael Kuhmann einen Freistoß aus 25 Metern an die Latte. Kurz darauf hielt Fabian Breunig gegen einen völlig freistehenden SVD-Angreifer stark. In der 66. Minute konnte Binder den zu diesem Zeitpunkt total verdienten Ausgleich erzielen. Drei Minuten später verpasste Noah Stoiber gegen den starken Gästekeeper die erneute Führung. Eine viertel Stunde vor Spielende zog Spielführer Michael Kuhmann (25. Saisontor) aus der Distanz ab, reagierte nach dem Pfostentreffer selbst am schnellsten und staubte zum 3:2 ab. Der FC bekam nun wieder mehr Sicherheit. Drei Minuten darauf legte Noah Stoiber im Strafraum quer und der eingewechselte Benjamin Sabo (1. Saisontor) schob zum 4:2 ein. Der SV Daisbach gab sich nun auf und mit der letzten Aktion des Spiels konnte Adrian Bilger (1. Saisontor) einen Torwartfehler zum 5:2-Endstand nutzen.

Der FC zeigte Moral und gewann mit einer Willensleistung am Ende verdient. Nun folgt am Donnerstag ein Auswärtsspiel bei dem langsam wieder erstarkten SV Babstadt.

Es spielten: Fabian Breunig - Jonas Stotz (60. Henrik Maierhöfer), Robin Herrmann, Michael Faber, Tassilo Herrmann - Philipp Nagel (70. Adrian Bilger), Shkelqim Rama, Christian Gräßle (46. Daniel Heupel), Noah Stoiber - Michael Kuhmann, Rico Weinert (75. Benjamin Sabo)

 

2. Mannschaft (4:0)

Die Reserve des FC durfte endlich mal angreifen und hatte über die gesamte Spielzeit keinerlei Probleme gegen das letzte Aufgebot des SV Daisbachs. Nach einer viertel Stunde erzielte Vorstand Jochen Rebel (3. Saisontor) das 1:0. Kurz vor der Pause erhöhte Matthias Hildenbrand (7. Saisontor). Nach der Pause traf Fabian Häberle (3. Saisontor) zunächst noch den Pfosten, ehe er das verdiente 3:0 erzielte. Eine viertel Stunde vor dem Ende setzte der stark aufspielende Jochen Rebel (4. Saisontor) mit dem 4:0 den Schlusspunkt.

Der Sieg hätte noch deutlich höher ausfallen können, doch vor dem Tor fehlte teilweise die letzte Entschlossenheit.

Es spielten: Frederik Beindorf - Lukas Broll (70. Sebastian Münch), Simon Teichmann, Fabian Eisenhuth, Simon Remm - Moritz Herrmann, Philipp Frank (15. Pascal Kuhmann), Jochen Rebel, Henrik Maierhöfer (46. Christian Geiger) - Ozan Özdemir (30: Fabian Häberle), Matthias Hildenbrand