Nachholspiel 3. Spieltag FC Badenia – FV Elsenz

1.Mannschaft (7:0)

Zum ersten Heimspiel der Saison 2017/18 war der FV Elsenz in Rohrbach zu Gast. Derbyzeit, an einem Mittwochabend bei strömendem Regen.
Der FV Elsenz kam in einem temporeichen Spiel auf dem nassen Kunstrasenplatz besser ins Spiel.

Der FC war in der ersten Halbzeit zu einfallslos im Spiel nach vorne und hatte zu viele, leichte Ballverluste. Die Gäste kamen auch nach einigen Abspielfehlern, zu einigen guten Chancen und man hätte sich nicht beklagen können, wenn Elsenz im ersten Durchganz in Führung gegangen wären. Der FC war nur durch Distanzschüsse aufgefallen. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte eroberte Michael Kuhmann den Ball im Mittelfeld und steckte diesen auf Dennis Rebel (1.Saisontor) durch, der zum 1:0 einschieben konnte.
Im zweiten Durchgang kam der FC energischer ins Spiel und der Platzverweis für Elsenz Spielertrainer Logan, war der Knackpunkt einer bis dahin engen Partie. In Überzahl ging es nur noch in eine Richtung.  In der 57. Spielminute konnte erneut Dennis Rebel (2.Saisontor) treffen. In der 64. Minute kam der Ball nach einer flachen Ecke von Christian Gräßle, genau vor die Füße von Henrik Maierhöfer (2.Saisontor), der für die Vorentscheidung sorgen konnte. Nach einem langen Ball sprang der Gästetorhüter am Ball vorbei und Dennis Rebel (3.Saisontor), lief ins leere Tor. Nach einer Ecke für die Gäste konnte sich Schlussmann Fabian Breunig noch einmal auszeichnen.
 Christian Auer (2.Saisontor) erzielte in der 79. Minute das 5:0. Der eingewechselte Noah Stoiber schob in der 82. Spielminute zum 6:0 ein und ließ mit dem Schlusspfiff mit einem schönen Seitfallzieher den 7:0-Endstand folgen.
Am Schluss war das Ergebnis vielleicht etwas zu hoch, aber wir konnten die Null hinten stehen lassen und unseren ersten 3 Punkte einfahren.

Es spielten: Fabian Breunig – Henrik Maierhöfer, Robin Herrmann, Michael Faber, Tassilo Herrmann – Fabian Eisenhuth (77. Noah Stoiber), Michael Kuhmann, Christian Gräßle, Shkelqim Rama (71. Philipp Nagel) – Christian Auer, Dennis Rebel (71. Daniel Heupel)



2. Mannschaft (5:0)
Am Donnerstagabend, durfte unsere zweite Mannschaft zu ihrem Derby gegen den FV Elsenz antreten.
Die Gäste kratzten mit „ach und krach“ eine Mannschaft zusammen, was sich auch deutlich bemerkbar machte. Die Badenia nahm von Beginn an, das Spiel in die Hand und sollte auch über 90 Minuten die klar bessere Mannschaft sein.
Nach 10 Minuten schoss Philipp Frank (1.Saisontor) aus 16 Metern mit einem schönen Rechtsschuss links oben ein. Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld war es nach 25 Minuten erneut Philipp Frank (2.Saisontor), der auf den 2:0- Halbzeitstand erhöhte. Elsenz hatte dann auch den einen oder anderen, aber eher harmlosen Abschluss, womit Torhüter Frederik Beindorf keine Probleme hatte.
In der zweiten Halbzeit, spielte sich das Geschehen nur noch in der Gästehälfe ab.
Sebastian Münch probierte es zehn Minuten nach der Halbzeit aus 25 Metern und scheiterte am Pfosten, allerdings konnte Christian Hecker (1.Saisontor) den Nachschuss im Tor unterbringen. Fünf Minuten später erzielte Adrian Bilger (3.Saisontor) nach einer unübersichtlichen Szene im Fünfmeterraum das 4:0. In der 70. Minute setzte Patrick Vetter (1.Saisontor) nach einem verunglückten Abstoß des Gästetorhüters den 5:0- Endstand.
Man hätte durchaus auch noch mehr Tore erzielen können. Aber das Ergebnis war mehr als verdient und auch nach drei Spielen steht weiterhin die „Null“ in der Defensive. Der FC übernahm mit diesem Ergebnis auch gleichzeitig die Tabellenführung. Nun hat die Reserve erstmal spielfrei, bevor es erst am 1. Oktober gegen den SV Adelshofen weitergeht.

Es spielten: Frederik Beindorf – Jan Lauer, Jonas Stotz, Tobias Kraus (46. Patrick Vetter), Pascal Kuhmann – Jochen Rebel (46. Sebastian Münch), Christian Hecker – Adrian Bilger, Philipp Frank, Ozan Özdemir – Matthias Hildenbrand