23. Spieltag FC Badenia - TG Sinsheim

1. Mannschaft (7:1)

Der FC Badenia Rohrbach begrüßte am Sonntag die Mannschaft von Türk Gücü Sinsheim. Zum ersten Mal im Jahr 2018 ging es dabei bei einem Heimspiel auf den Rasenplatz. Man merkte von Beginn an, dass sich die Heimelf erst an die Platzbedingungen gewöhnen musste.

Der FC tat sich in der ersten Hälfte starke Probleme und kam meist nur zufällig zu Torchancen. Nach sieben Minuten probierte es Tobias Kraus aus dem Rückraum, doch der Ball wurde mit einem fraglichen Handspiel abgeblockt und die Pfeife des Unparteiischen blieb stumm. In der 16. Spielminute gingen die Gäste mal wieder nach einem individuellen Fehler in der Hintermannschaft durch Soner Gülay in Führung. In der 18. Spielminute näherte sich der FC erstmals etwas an, doch der Abschluss von Kevin Weinert war eher harmlos. Nach einer halben Stunde setzte Michael Kuhmann einen Freistoß an die Latte, sechs Minuten später ging ein weiterer Freistoß, diesmal von Christian Gräßle, knapp rechts vorbei. Fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff scheiterte Weinert alleine vor dem Torhüter. Zwei Minuten darauf konnte Noah Stoiber (9. Saisontor) nach einem schönen Lupfer von Christian Gräßle das 1:1 erzielen. Kurz vor der Pause stand Tassilo Herrmann plötzlich blank, traf den Ball jedoch nicht richtig. Dann ging es nach einer sehr überschaubaren ersten Hälfte in die Kabine.

Danach ein völlig verändertes Spiel und der FC kam mit einem ganz anderen Gesicht aus der Pause. Bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Michael Kuhmann (20. Saisontor) nach einer Finte im Strafraum zum 2:1 einschieben. In der 52. Minute verzog Noah Stoiber knapp. Nach 54 Minuten konnte Kevin Weinert (1. Saisontor) eine Hereingabe von Dennis Rebel zum 3:1 verwandeln. Kurz danach scheiterte FC-Torjäger Rebel nach einem langen Ball. In der 61. Spielminute gewann der Gästekeeper das Duell vom Elfmeterpunkt gegen Benjamin Sabo. Nur eine Minute später erzielte Michael Kuhmann (21. Saisontor) mit einem Freistoß ins Torwarteck das 4:1. Weitere zwei Minuten später schnürte Kevin Weinert (2. Saisontor) seinen Doppelpack und stellte auf 5:1. In der 68. Spielminute traf Robin Herrmann (2. Saisontor) nach einer Ecke und der Kopfballablage von Spielführer Michael Kuhmann. Dennis Rebel (26. Saisontor) scheiterte zuerst noch nach einem langen Ball, ehe er es in der 74. Minute besser machte und den 7:1-Endstand herstellte. Türk Gücü hatte in der Schlussphase noch zwei Freistoßmöglichkeiten, die allerdings nichts mehr einbrachten. Eine viertel Stunde vor dem Ende konterte der FC ein weiteres Mal, doch Kuhmann blieb am Torwart hängen. Fünf Minuten vor dem Ende versprang Rebel noch einmal der Ball aus aussichtsreicher Position.

Nach einer schwachen ersten Hälfte drehte der FC auf und fuhr verdient, wenn auch in der Höhe zu hoch gegen den schwachen Gegner aus Sinsheim. Nun geht es am Donnerstag, den 19.04.2018 zum Spitzenspiel in Mühlbach.

Es spielten: Fabian Breunig - Benjamin Sabo (64. Jonas Stotz), Robin Herrmann, Michael Faber, Tassilo Herrmann (75. Matthias Hildenbrand) - Kevin Weinert, Tobias Kraus (67. Shkelqim Rama), Christian Gräßle, Noah Stoiber (67. Philipp Nagel) - Michael Kuhmann, Dennis Rebel

 

2. Mannschaft (3:0)

Das Spiel der Reserve wurde von TG Sinsheim aufgrund von Spielermangels abgesagt. Das Spiel wird also mit 3:0 für den FC gewertet.