FC Badenia Rohrbach Ã?Â? TSV Michelfeld II 0:1

Nach zwei Siegen in Folge musste man am vergangenen Sonntag eine unnötige Niederlage im Spiel gegen den TSV Michelfeld II hinnehmen. Das Spiel begann zunächst ausgeglichen. In der ersten halben Stunde waren keine Torraumszenen zu verzeichnen, das Spiel egalisierte sich im Mittelfeld. Mit zunehmender Spieldauer gewann der FC jedoch an �bergewicht. Erste Ausrufezeichen setzten nach einer guten halben Stunde zunächst Tahir Ongur und danach Mustafa Kilic. Bis zur Pause stand es 0:0. Nach dem Seitenwechsel gehörte die erste Chance wiederum dem FC. Mustafa Kilic scheiterte mit einem Schuss. Die FC Elf bestimmte eindeutig das Spielgeschehen. In der 58. Minute hatte Tahir Ongur erneut die F?hrung auf dem Fu�. Nach herrlichem Zuspiel von Rino Confuorto schoss er dem gegnerischen Torh?ter den Ball jedoch genau in die Arme. So kam es wie so oft im Fu�ball. Die Gäste nutzten bei einem Konter in der 66. Minute ihre bis dahin erste und einzige Torchance zum 0:1. Dabei lie� der generische St?rmer Falko Sickert im Rohrbacher Tor keine Abwehrchance. Aber bereits zwei Minuten später hätte man den R?ckstand egalisieren können. Nach einem Foulspiel an Mustafa Kilic trat dieser selbst zum fälligen Strafsto� an und traf nur die Latte. In der Folgezeit versuchte man mit aller Macht den Ausgleichstreffer zu erzielen. In der 77. Minute konnte sich Falko Sickert nochmals auszeichnen als er bei einem erneuten Konter der Gäste abwehren konnte. Die grö�te Chance doch noch zumindest einen Punkt f?r den FC zu sichern hatte in der 88. Minute Heiko Keller. Es gelang ihm jedoch nicht, den Ball aus k?rzester Distanz ?ber die Torlinie zu bugsieren. So trauerte man am Ende den vielen vergebenen Chancen nach und die Gäste nahmen gl?cklich alle drei Punkte mit nach Hause.

VfB Eppingen II - FC Badenia Rohrbach 1:0

Ein Spiel bzw. besser gesagt ein Ergebnis ohne Worte. Bei der bis dato noch sieglosen Mannschaft des VfB Eppingen II musste man am Ende eine bittere 1:0 Niederlage hinnehmen. Aufgrund der Witterungsverh?ltnisse wurde das Spiel kurzer Hand ins Kraichgaustadion verlegt. Von Beginn an bestimmte der FC das Spiel und kam zu klaren Torchancen. Die Gastgeber kamen in der ersten halben Stunde nicht in die Rohrbacher H?lfte. Im Abschluss war man jedoch wieder einmal zu harmlos und vergab klarste Chancen leichtfertig. So z.B. Tahir Ongur, der nach sch?nem Zuspiel auf und davon alleine auf den gegnerischen Torsteher zulief und an diesem scheiterte. Auch nach dem Seitenwechsel zeigte sich das gleiche Bild. Das Spiel fand nur in einer H?lfte statt. Der Spielaufbau wurde mit zunehmender Spielzeit und angesichts des 0:0 hektischer. Dennoch hatte man wieder klare Chancen, die entweder der gut aufgelegte Torsteher der Gastgeber zunichte machte oder man scheiterte an den eigenen Nerven. So ?kl?rte? Mustafa Kilic in der 73. Minute f?r die Gastgeber auf deren Torlinie anstatt den Ball im Geh?use unterzubringen. Und wie so oft im Fu?ball kam es wie es kommen musste. Fast im Gegenzug starteten die Gastgeber einen Konter und ?berspielten die weit aufger?ckte Hintermannschaft des FC. Der gegnerische Spieler lie? sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte eiskalt freistehend vor Falko Sickert zum 1:0. Dies war gleichzeitig die einzige Chance der Gastgeber an diesem Nachmittag. Am Ende retteten die Gastgeber, aufgrund des Rohrbacher Unverm?gens nicht unverdient, das knappe Ergebnis ?ber die Zeit.

FC Badenia Rohrbach Ã?Â? VfB Adersbach 5:0

Einen deutlichen und ungefährdeten Kerwe-Sieg konnte der FC am vergangenen Sonntag feiern. Von Beginn an setzte die Eisele-Elf die taktische Vorgabe des Trainers gut um. Aus einer verstärkten Defensive heraus lie� man den Gegner kommen und setzte auf schnelle Gegenstö�e durch die Offensivkräfte Kilic, Ongur und Sousa. So erarbeitete man sich bereits in der ersten halben Stunde gute Möglichkeiten, die man jedoch ungenutzt lie�. Die Gäste aus Adersbach konnten in der ersten Hälfte keine nennenswerte Torchance verbuchen. Es dauerte jedoch bis zur 32. Minute, bis Tahir Ongur seine Farben in F?hrung brachte. Nach schöner Vorarbeit von Fabio Sousa musste Ongur nur noch aus kurzer Distanz vollenden. Kurz vor dem Seitenwechsel schwächten sich die Gäste durch einen Platzverweis. Hierbei hatte der gut leitende Unparteiische keine andere Möglichkeit als den Gästespieler nach einer Tätlichkeit an Rino Confuorto vorzeitig unter die Dusche zu schicken. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich das gleiche Bild. Der FC bestimmte das Spiel und hatte die besseren Möglichkeiten auf seiner Seite. In der 55. Minute erhöhte dann Fabio Sousa nach einer guten Einzelleistung auf 2:0 und stellte die Weichen endg?ltig auf Sieg. Die Gäste konnten mit dieser Situation wohl nicht umgehen und verloren in der 63. Und 66. Minute zwei weitere Spieler durch eine Ampelkarte. Nun hatte der FC endg?ltig leichtes Spiel. Nach Vorarbeit von Mustafa Kilic sorgte Tahir Ongur mit seinem zweiten Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0. In der Schlussphase war es Mustafa Kilic, der seine gute Leistung an diesem Sonntag mit zwei Treffern zum 5:0 Endstand krönte. Dabei war das 5:0 ein Tor Marke �Tor des Monats�. Nach einem Ballverlust der Gäste ?berlistete Kilic den zu weit vor seinem Tor stehenden Gästetorh?ter mit einem fulminanten Schuss aus rund 40 Metern. Nach dem Schlusspfiff gab es also allen Grund diesen gelungenen Auftritt am Kerwe-Sonntag ausgiebig zu feiern. Die II. Mannschaft verlor ihr Spiel trotz 1:0 F?hrung mit 1:4. Torsch?tze war Ilhan Kilic.

FC Berwangen II - FC Badenia Rohrbach 2:3

Mit einem 2:3 Ausw?rtssieg am vergangenen Wochenende konnte man die kleine Niederlagenserie stoppen. Dar?ber hinaus traf man nach zwei torlosen Begegnungen auch endlich wieder ins Schwarze. Das Spiel begann bei idealem Fu?ballwetter zun?chst ausgeglichen. Die ersten M?glichkeiten erspielte sich jedoch der FC. Zun?chst scheiterten Mustafa Kilic und Fabio Sousa am gegnerischen Torh?ter. Die Gasgeber blieben bei ihren Vorst??en stets gef?hrlich. Nachdem der FC vers?umte den F?hrungstreffer zu erzielen, waren es die Gastgeber, die nach einer halben Stunde in F?hrung gingen. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld kamen sie nach einem schnellen Spielzug vor das Rohrbacher Tor und verwandelten zum 1:0. Noch bis zur Halbzeit h?tte der Ausgleich fallen m?ssen. Die beste M?glichkeit bis dahin vergab Jochen Rebel, der nach einer Unsicherheit des gegnerischen Torh?ters nach einem Eckball, den Ball aus kurzer Distanz ?ber die Latte jagte. So blieb es bis zur Pause beim 1:0 R?ckstand. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gastgeber den besseren Start und hatten zwei hochkar?tige Chancen die F?hrung auszubauen. Sie scheiterten jedoch am gl?nzend parierenden Falko Sickert. Nach gut 65. Minute hatte der FC Anhang endlich Grund zum jubeln. Mustafa Kilic war es, der den verdienten Ausgleichstreffer zum 1:1 markierte. Jetzt schien der Knoten endlich geplatzt und man dr?ckte auf den F?hrungstreffer. Nach Vorarbeit von Alex Reith war Wolfgang Karle zur Stelle und staubte mit dem Kopf ?berlegt zum 1:2 ab. In der 80. Minute erzielte Fabio Sousa dann das vorentscheidende 3:1. Nach einem Eckball von Alex Reith stieg er am h?chsten und setzte den Ball in den Torwinkel. Durch eine Unachtsamkeit in der Rohrbacher Hintermannschaft kam der FC Berwangen in der 85. Minute nochmals auf 2:3 heran. Das Spiel wurde noch mal spannend. Man lie? sich aber den verdienten Sieg nicht mehr nehmen und bejubelte nach dem Abpfiff ausgiebig den Erfolg.

FC Weiler - FC Badenia Rohrbach 5:3

Eine entt?uschende Niederlage musste man am vergangenen Wochenende beim FC Weiler hinnehmen. Hieran hatte der Unparteiische durch einige zweifelhaften Entscheidungen zu Ungunsten des FC keinen geringen Anteil. Das Spiel begann zun?chst ausgeglichen. F?r die erste gef?hrliche Aktion im Spiel sorgte Mustafa Kilic in der 13. Minute. Kilic setzte sich gegen einen Gegenspieler durch und tauchte frei vor dem gegnerischen Torh?ter auf. Den Schuss konnte dieser jedoch parieren. Kurze Zeit sp?ter kamen die Gastgeber zu ihrer ersten M?glichkeit. Hierbei hatte der FC Gl?ck, als ein Schuss nur am Innenpfosten landete. Und noch ein weiteres Mal war das Gl?ck auf Rohrbacher Seite, als ein G?stest?rmer frei vor Falko Sickert scheiterte. F?r die 0:1 F?hrung sorgte in der 28. Minute Wolfgang Karle. Nach einer Ecke von Alex Reith stand er goldrichtig und markierte aus kurzer Distanz den F?hrungstreffer. Mit diesem Ergebnis ging man auch in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel war der FC spielbestimmend und bereits in der 51. Minute konnte man auf 0:2 erh?hen. Tahir Ongur war nach einer Flanke von der rechten Seite mit einer Direktabnahme in den Torwinkel erfolgreich. Nur vier Minuten sp?ter kam der FC Weiler zum schmeichelhaften 1:2 Anschlusstreffer. Zum entsetzen aller FC Anh?nger zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt, obwohl Falko Sickert bereits den Ball in den H?nden hatte und kein Foulspiel zu erkennen war. Diese Chance lie? sich der FC Weiler nicht entgehen. Der FC lie? sich jedoch zun?chst nicht beirren und Tahir Ongur stellte mit seinem zweiten Treffer den zwei Tore Vorsprung wieder her. Bis zu diesem Zeitpunkt zweifelte niemand an dem bevorstehenden Erfolg an diesem Sonntag. Doch dann kam alles ganz anders. Die FC Akteure kamen aus dem Tritt und innerhalb von nur 10 Minuten machten die Gastgeber aus einem zwei Tore R?ckstand einen zwei Tore Vorsprung. Zwei Treffer hiervon entstanden aus abseitsverd?chtiger Position, die der Schiedsrichter jedoch nicht erkannte. Allerdings darf man nat?rlich den Gegner teilweise nicht so zum Tore schie?en einladen und muss den gut erarbeiteten Vorsprung ?ber die Zeit bringen. So fuhr man am Ende sehr entt?uscht mit der 5:3 Niederlage im Gep?ck nach Hause.