SC Siegelsbach - FC Badenia Rohrbach 2:4

Den Grundstein für einen verdienten Erfolg beim Gastspiel in Siegelsbach legte die FC Elf mit einer glänzenden ersten Hälfte. Das erste Highlight hatten jedoch die Gastgeber in der 10. Minute. Ein Schuss aus zwanzig Metern krachte an die Latte. Danach hatte der FC die eindeutig besseren Offensivaktionen. Kevin Weinert erzielte in der 12. Minute mit seinem ersten Treffer bei den Senioren das 0:1. Fabio Sousa setzte sich gegen zwei Verteidiger durch und passte auf Weinert, der aus der Drehung mit einem Linksschuss die Führung markierte. In der Folgezeit kam man durch die schnellen Angreifer Ongur, Weinert und Sousa immer wieder zu guten Möglichkeiten. Mehrere Male konnten sie die gegnerische Verteidigung problemlos überlaufen. In der 25. Minute konnte sich Falko Sickert im Rohrbacher Tor mit einer Parade auszeichnen. Im Gegenzug fiel das 0:2 für den FC. Nach schönem Steilpass überlief Kevin Weinert seinen Gegenspieler und erzielte überlegt und abgeklärt seinen zweiten Treffer. Nur wenige Minuten später erhöhte Fabio Sousa auf 0:3. Nach einer perfekten Flanke von Martin Schwarz köpfte er aus kurzer Distanz souverän ein. Nach dem Seitenwechsel bestimmte der FC zunächst weiterhin das Spielgeschehen. Faber zwang den gegnerischen Torhüter mit einem Kopfball nach einer Ecke zu einer Glanzparade. In der 65. Minute hatte erneut Tahir Ongur eine gute Chance, sein Schuss strich jedoch knapp am Pfosten vorbei. In der 70. Minute machte er es dann besser. Ongur kam nach einem Fehler des gegnerischen Abwehrspielers im Strafraum in Ballbesitz, umspielte den Tormann und schob aus kurzer Distanz zum 0:4 ein. Nur wenig später hatte man gar die Möglichkeit auf 0:5 zu erhöhen. Die Chance wurde aber etwas leichtfertig vergeben. Innerhalb von nur wenigen Minuten kamen die Gastgeber nochmals auf 2:4 heran. Zunächst war ein Gegenspieler in der 78. Minute mit einem Schuss aus 18 Metern erfolgreich. Hierbei sah die Rohrbacher Hintermannschaft nicht gut aus. Und in der 81. Minute konnten die Gastgeber mit einem platzierten Freistoß nochmals verkürzen. Man ließ sich die Führung jedoch nicht mehr nehmen und kam zu einem verdienten Auswärtserfolg.
Die II. Mannschaft gewann nach einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang mit 1:3. Torschützen waren Manuel Breunig mit einem Doppelpack und Miki Damjanovic.

FC Badenia Rohrbach - TSV Zaisenhausen 3:0

Mit einem 3:0 Sieg gegen Zaisenhausen sicherte man sich verdient drei weitere Punkte im letzten Vorrundenspiel und belegt den 6. Tabellenplatz. Von Beginn an bestimmte der FC Ball und Gegner. Bereits in der 10. Minute ging man mit 1:0 in F?hrung. Nach einem Foul an Fabio Sousa entschied der Unparteiische auf Elfmeter. Der Gefoulte selbst ließ sich diese Möglichkeit nicht entgehen und verwandelte sicher zur Führung. In der Folgezeit erarbeitete man sich weitere gute Tormöglichkeiten. Hierbei sorgte immer wieder Fabio Sousa für Unruhe in der gegnerischen Abwehr. Mit einem Kopfball scheiterte er in der 28. Minute ebenso knapp wie mit einem Schuss in der 40. Minute. Falko Sickert im Rohrbacher Tor musste in der ersten Hälfte lediglich bei einem Torschuss der Gäste eingreifen, ansonsten waren die Gäste harmlos. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte der FC nochmals zwei gute Chancen. Michael Faber verfehlte nach einem Eckball das Tor nur knapp. Die größte Möglichkeit hatte kurz darauf Kevin Weinert. Freistehend vor dem Schlussmann der Gäste konnte er den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie zunehmend. Der FC hatte nicht mehr die guten Offensivaktionen und die Gäste kamen bedingt durch viele Fehler besser ins Spiel und hätten mit etwas Glück durchaus den Ausgleichstreffer markieren können. Im Abschluss waren sie aber zu unkonzentriert. Der FC Badenia blieb in seinen Torabschlüssen ebenfalls harmlos. Es dauerte bis zur Schlussphase, ehe der deutliche Sieg unter Dach und Fach war. Mit einem Traumtor sorgte in der 87. Minute Fabio Sousa für das 2:0 und krönte damit seine gute Leistung an diesem Sonntag. Über rechts setzte sich Rino Confuorto durch und flankte maßgerecht auf Sousa. Dieser setzte aus 15 Metern zu einem Seitfallzieher an. Er traf den Ball perfekt und dieser senkte sich über den gegnerischen Torsteher ins Tor. Ein echtes Tor des Monats. Den Schlusspunkt setzte in der 89. Minute der eingewechselte Karim Bayarassou. Mit einem fulminanten Schuss aus rund 28 Metern ließ er den gegnerischen Schlussmann nicht gut aussehen und sorgte f?r den 3:0 Endstand. Der Sieg ging in dieser Höhe vollauf in Ordnung, allerdings hätte man das Spiel aufgrund der guten Chancen in der ersten Hälfte schon frühzeitiger für sich entscheiden m?ssen.
Die Reserve siegte in ihrem Spiel nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte mit 2:1 und konnte somit den zweiten Dreier in Folge einfahren. Torschützen Miki Damjanovic und Robin Meier.

FC Badenia Rohrbach - SG Eschelbach 2000 4:2

Mit einem verdienten 4:2 Erfolg gegen die SG Eschelbach 2000 beendete der FC Badenia das Fußballjahr 2006 und überwintert auf einem guten 4. Tabellenplatz. Von Beginn an bestimmte der FC das Spiel und bereits in der 4. Minute hatte Tahir Ongur die Führung auf dem Fuß. Nach Doppelpass mit Volkan Metin scheiterte er jedoch am gegnerischen Schlussmann. Auch in der Folgezeit bestimmte Rohrbach das Spielgeschehen. Die nächste hervorragende Torchance hatte Martin Schwarz in der 17. Minute. Sein Schuss ging nur knapp am langen Pfosten vorbei. Nur wenig später hatten die Gäste ihre erste Tormöglichkeit, scheiterten aber ebenfalls im Abschluss. In der 26. Minute war es dann endlich soweit. Tahir Ongur bescherte dem FC die schon überfällige Führung. Bei einem Konter wurde Ongur von Alex Reith mit einem Steilpass auf die Reise geschickt. Er umkurvte den Gästetorhüter und schob ins leere Tor ein. Der zweite Streich folgte in der 36. Minute. Wieder wurde ein Angriff schnell vorgetragen und Rino Confuorto passte von rechts vor das Tor, wo erneut Tahir Ongur goldrichtig stand und das 2:0 erzielte. Wenige Minuten später hatten die Gäste nochmals eine Möglichkeit. Vor dem Seitenwechsel hätte Tahir Ongur mit seinem dritten Treffer bereits für die Vorentscheidung sorgen können. Er scheiterte aber freistehend vor dem Tor und schoss dem Torhüter den Ball in die Arme. Die zweiten 45. Minuten begannen, wie die ersten geendet hatten, mit guten Chancen für den FC. Fabio Sousa flankte und Volkan Metin verpasste nur knapp. Danach strich ein Schuss von Martin Schwarz nur wenige Zentimeter am Pfosten vorbei. In der 53. Minute wurde Tahir Ongur mustergültig von Fabio Sousa freigespielt, scheiterte aber erneut am Torsteher. Anschließend hatten die Gäste nochmals zwei gute Chancen den Anschlusstreffer zu erzielen. Die Bemühungen blieben aber erfolglos. In der 56. Minute wurde Rino Confuorto im Strafraum zu Fall gebracht und der Unparteiische entschied folgerichtig auf Elfmeter. Karim Bayarassou verwandelte souverän. Die Partie schien gelaufen. In der 66. Minute musste man dann doch noch den Anschlusstreffer hinnehmen. Nach einem Eckball war die FC Abwehr nicht im Bilde und die Gäste nutzten dies zum 3:1. In der Folgezeit hatte man noch Chancen den Vorsprung wieder auszubauen. Möglichkeiten wurden jedoch zu Haufe vergeben. Falko Sickert verhinderte in der 75. Minute mit zwei Glanzparaden einen weiteren Treffer für die Gäste. Beim 3:2 in der 80. Minute war er jedoch ohne Abwehrchance. Postwendend kam der FC aber wieder zurück. Nach einem Konter wurde Michael Faber im Strafraum gefoult und der Schiedsrichter zeigte erneut auf den Punkt. Fabio Sousa verwandelte ebenfalls souverän und machte mit dem 4:2 alles klar. Es war ein hochklassiges und schnelles B-Klassen Spiel, an dessen Ende sich die FC Elf aufgrund der Vielzahl der erspielten Chancen verdient drei Punkte sicherte.