B1: SG Rohrbach/Epp. - TSG Lützelsachsen 7:0

Die Gäste von der Bergstraße mussten auf einige Stammspieler verzichten und hatten während der gesamten Begegnung lediglich 2 Torchancen. Die deutliche Überlegenheit des Tabellenführers drückte sich schließlich auch in Treffern aus. In der 11. Minute eröffnete Henrique Cardoso den Torreigen nach einem sehenswerten Angriff, der von Tommi Horvath mit einem gelungenen Dribbling  ausgegangen war.

Weitere glasklare Chancen in der folgenden Viertelstunde führten lediglich zu einem Pfostenschuss. Doch dann ließ Kevin Oliveira mehrere Gegenspieler wie Slalomstangen stehen und leitete mit einem perfekten Lupfer das 2:0 ein. Philipp Stähle nutzte die schöne Vorbereitung konsequent aus und vollendete. Auch die nächsten beiden Treffer wurden gekonnt mit überlegten Pässen in den freien Raum herausgespielt. Zunächst ließ Tom Reis dem Gästekeeper keine Abwehrmöglichkeit und mit dem Pausenpfiff erhöhte Henrique Cardoso per Direktabnahme auf 4:0. Gleich nach der Halbzeit startete Philipp Strähle mit dem 5:0 einen lupenreinen Hattrick. Dem 6:0 nur fünf Minuten später ging ein genauer Pass von Rico Weinert voraus, der nicht nur eine starke Leistung in der Defensive geboten, sondern mit einigen gekonnten Vorstößen für Gefahr gesorgt hatte. Das 7:0 nach schönem Zuspiel und schneller Drehung im Strafraum bedeutete den Endstand. Fast alle eingesetzten Akteure hatten ihr Glück in der Offensive gesucht, aber Tobias Ebert und auch Rene Gillardon oder Matthias Uhler waren knapp gescheitert. Nico Fürst feierte ein gelungenes Comeback. Am kommenden Wochenende steht die wichtige Partie gegen einen der Verfolger auf dem Programm. Am Samstag, bereits um 13.00 Uhr ist mit dem FC Astoria Walldorf die Mannschaft in Rohrbach zu Gast, die in der Vorrunde für die einzige Niederlage des Tabellenführers gesorgt hatte.