FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.

1. Mannschaft (3:4)

Die lange Vorbereitung war endlich zu Ende und es ging endlich wieder um etwas Zählbares. Am ersten Spieltag der neuen Kreisligasaison empfing der FC den VfB Bad Rappenau, der in der Vorsaison auf dem fünften Tabellenplatz landete. Beide Mannschaften sind bereits aus dem Pokal ausgeschieden, weshalb sich beide Teams vorgenommen hatten, das Aus wieder gutzumachen.

Die Gäste kamen zu Beginn besser ins Spiel und waren vor allem durch Spielertrainer Denis Cocic immer wieder gefährlich. Bereits in der dritten Spielminute flog ein Freistoß aus dem Halbfeld von Cocic durch alle hindurch und prallte an den Pfosten. In der 12. Spielminute hatte FC-Schlussmann Öchsner eine kurze Unsicherheit, daraufhin versuchte es Daxhammer mit einem Heber, den Rico Weinert jedoch von der Linie köpfen konnte. Nach einer viertel Stunde hatte der FC seine erste Möglichkeit, doch Noah Stoiber traf aus spitzem Winkel nur das Außennetz. Auf der anderen Seite zeigte Cocic, wie man Tore erzielt. Auf Höhe des Strafraums behauptete er den Ball und nach einer Körpertäuschung zog er aus der Drehung ab und ließ das Netz zappeln. Nach 18 Minuten ging der VfB damit in Führung. Nur drei Minuten später erhöhten die Gäste auf 0:2. Nach einer Flanke von Links stand Hönnige am langen Pfosten völlig blank und schob ohne Probleme ein. In der 33. Minute war der FC im Glück, denn Dressler traf per Kopf nur die Latte. Dieser Lattentreffer rüttelte den FC aber wach. Nur drei Minuten später zog Stoiber von der linken Seite nach innen, verfehlte jedoch das lange Eck. Nur weitere drei Minuten später konnte der FC verkürzen. Nach einem Kopfball von Kuhmann in die Tiefe blieb Dennis Rebel (1. Saisontor) alleine vor dem Torwart cool und verkürzte mit einem sehenswerten Heber. Nur eine Minute später egalisierte der FC sogar. Nach einem Steilpass von Gräßle tauchte Robin Herrmann (1. Saisontor) allein vor Schlick auf und verwandelte eiskalt zum 2:2. Der FC war nun richtig drin in der Partie.

Nach Wiederanpfiff war erneut der FC das bessere Team und spielte immer wieder nach vorne. In der 51. Spielminute bediente Gräßle mit einem Freistoß noch Herrmann, der knapp am Tor vorbei köpfte, eine Minute später versuchte Gräßle es dann direkt, doch Schlick im VfB-Tor hielt den Ball mit einer schönen Flugeinlage. In der 54. Minute gingen die Gäste etwas überraschend wieder in Führung. Nach einem langen Ball auf Cocic zeigte dieser seine ganze Klasse. Ballannahme, einmal vorgelegt und aus 25 Metern schoss er den Ball ins Tor, Öchsner hatte dabei keine Chance. Der FC gab sich trotzdem nicht auf und spielte immer weiter nach vorne. Nach einer Ecke auf den Kopf von Michael Kuhmann konnte sich Schlick erneut auszeichnen. In der 61. Minute traf Kuhmann aus der Drehung die Latte, doch das junge Schiedsrichtergespann entschied auf Abseits. In der 81. Spielminute probierte Rico Weinert es aus 15 Metern, doch wieder war Schlick zur Stelle. In der Endphase wurde das Spiel immer hektischer. Der FC versuchte alles, die Gäste spielten es clever und nahmen immer wieder Zeit von der Uhr. In der 89. Spielminute konterten die Gäste. Kroiher bediente Weigelt, der aus zehn Metern jedoch deutlich über das Tor schoss. In der ersten Minute der Nachspielzeit hatte Dennis Rebel die wohl größte Chance des Spiels. Weinert schlug den Ball blind vorne rein, Rebel stand goldrichtig, schoss den Ball aus kurzer Distanz jedoch genau in die Arme von Janis Schlick. Zwei Minuten später schickte Stoiber Rebel, der frei auf Schlick zulief, doch wieder war der VfB-Schlussmann zur Stelle. In der 90+6. Minute fuhr der VfB den nächsten Konter, diesmal schob Daxhammer ein und sorgte mit dem 2:4 für die Vorentscheidung. Mit der letzten Aktion des Spiels traf Dennis Rebel (2. Saisontor) noch zum 3:4-Anschluss.

Unter dem Strich muss man festhalten, dass der FC in einer sehr hitzigen Partie mit insgesamt zwölf Minuten Nachspielzeit alles versuchte und der VfB Bad Rappenau als glücklicher Sieger den Platz verließ. Die Gäste zeigten sich jedoch sehr effektiv, was dem FC in dieser Partie etwas fehlte.

Für den FC auf dem Platz: Tim Öchsner - Lukas Broll (76. Tassilo Herrmann), Rico Weinert, Luis Braun (59. Valentin Schmidt), Christopher Boppel (46. Jonas Stotz) - Henrik Maierhöfer, Robin Herrmann (82. Shkelqim Rama) - Dennis Rebel, Christian Gräßle, Noah Stoiber - Michael Kuhmann

 

2. Mannschaft (8:0)

Die Reserve traf am ersten Spieltag auf den SV Eichelberg II, der für alle ein völlig unbekannter Gegner war. Die FC-Reserve war von Beginn an klar überlegen und das Spielgeschehen verlagerte sich fast ausschließlich in die Hälfte der Gäste. Bereits nach fünf Minuten hätte der FC in Führung gehen müssen, doch Tassilo Herrmann scheiterte an einem SV-Verteidiger, der den Ball gerade noch so von der Linie kratzte. Nach einer viertel Stunde war der Knoten geplatzt. Philipp Nagel (1. Saisontor) zog aus 15 Metern einfach mal ab und brachte seine Mannschaft in Führung. In der 39. Minute erhöhte Christian Hecker (1. Saisontor) auf den 2:0-Halbzeitstand.

Nach der Pause ein unverändertes Bild. Der FC hatte alles im Griff und erspielte sich eine Vielzahl an Chancen. In der 54. Minute war Michael Faber (1. Saisontor) nach einer Ecke per Kopf erfolgreich. Eine viertel Stunde vor dem Ende war Shkelqim Rama (1. Saisontor) zum 4:0 erfolgreich. Nun gingen den Gästen die Kräfte aus und der FC hatte leichtes Spiel. In der 80. Minute verwandelte Fabian Häberle (1. Saisontor) einen Eckball direkt. Neuzugang David Heupel (1. Saisontor) erhöhte auf 6:0. In der 86. Minute stand Philipp Nagel (2. Saisontor) goldrichtig und traf ebenso wie Nico Deusch (1. Saisontor), der mit der letzten Aktion des Spiels den verdienten 8:0-Endstand herstellte.

Für den FC auf dem Platz: Frederik Beindorf - Nico Deusch (46. Fabian Häberle), Pascal Kuhmann, Michael Faber, Simon Remm - David Heupel, Christian Hecker - Tassilo Herrmann (46. Shkelqim Rama), Philipp Frank (60. Jochen Rebel), Fabian Eisenhuth - Patrick Vetter (10. Philipp Nagel)

Postanschrift

FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Prof.-Rupp-Str. 8
75031 Eppingen - Rohrbach

Vereinsgelände

FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Landshäuser Weg 4
75031 Eppingen - Rohrbach

© 2019 FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Back to Top