FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.

... konnten die Damen der Turngruppe Melanie bei ihrem Jahresausflug an die Elbe erfahren und erleben. Nach Leipzig und Berlin stand 2008 eine weitere Perle des Ostens auf dem Programm.


Dresden präsentierte sich trotz schlimmer Wettervorhersagen mit blauem Himmel und Sonnenschein. Nach problemloser Busfahrt wurde im zentrumsnahen Ibis-Hotel eingecheckt und nach kurzer Kaffeepause das erste Highlight, die? Pyro-Games 2008 ? in Angriff genommen. Das lange Warten bei gefühlten Minusgraden wurde durch vier supergigantische Feuerwerke belohnt. Beim anschließenden Besuch eines Bistros in der ?Weißen Gasse?, der Vergnügungsmeile Dresdens, wurde es den Damen bei heißem Tee mit Rum oder heißer Suppe schnell wieder warm.
Am Samstagmorgen folgte nach dem Frühstück ein Stadtrundgang mit Führung. Der barocke Überschwung ist eine architektonische Pracht, die am 13./ 14. Februar 1945 erlosch. Im Jahr 2006 feierte Dresden sein 800- jähriges Stadtjubiläum auch mit der Fertigstellung zahlreicher Wiederaufbauprojekte. Am bekanntesten ist wohl die Frauenkirche. Ihre Ruine war fast 50 Jahre lang ein eindrucksvolles Mahnmal. Weltberühmte Museen sind im ?Zwinger? beheimatet. Die Hofanlage ist überwältigend. Unzählige fein ausgearbeitete Details nehmen den Blick gefangen. Ein Besuchermagnet ist das ?Neue grüne Gewölbe?. Rund 1070 Kunstwerke aus Gold, Silber, Elfenbein und Edelsteinen werden in chronologischer Anordnung in zehn Räumen gezeigt. Die Landeshauptstadt ist mit Recht stolz auf ihren Eintrag in der UNESCO-Welterbeliste.

?Den Sozialismus in seinem Lauf?.hält weder Ochs noch Esel auf? so lautete der Titel einer ?Andersrum-Wende-Revue ?. In lockerer Art wurden viele Politiker und Promis imitiert. Bei so mancher nicht verstandener Begebenheit hatten wir das Glück, dass unsere aus Thüringen stammende Annette sofort für Aufklärung sorgte. Vor Antritt der Rückreise am Sonntag stand noch eine Führung durch die Semperoper an. Das Meisterwerk von Gottfried Semper ist ein Wahrzeichen Dresdens. Im Jahr 1945 zerstört dauerte es genau 40 Jahre, bis die zerbombte Oper nach langer Rekonstruktion wieder eröffnet werden konnte. Die Innenausstattung steht der äußeren Pracht nicht nach.
Auch in diesem Jahr waren die drei Tage eine gut organisierte und lehrreiche Abwechslung, wofür wir uns beim O-Team recht herzlich bedanken.

Postanschrift

FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Alte Gärtnerei 1
75050 Gemmingen

Vereinsgelände

FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Landshäuser Weg 4
75031 Eppingen - Rohrbach

© 2024 FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Back to Top