FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.

VfL Mühlbach - FC Badenia Rohrbach 4:1

Am Donnerstagabend stand für den FC das Derby beim VfL Mühlbach an. Der FC ging als Underdog in die Partie und tat sich schon zu Beginn sehr schwer.

Die Gastgeber hatten mehr vom Spiel und suchten immer wieder den direkten Weg in die Spitze. So gingen sie in der 11. Minute auch schnell in Führung. Tim Dittrich spielte den Ball in die Tiefe und Jan Koser traf alleine vor dem FC-Keeper Beindorf zum 1:0 ins Netz. Mühlbach zeigte sich auch in der Folge spielbestimmend und erhöhte folgerichtig in der 26. Spielminute. Jan Koser war es, der nach einem Einwurf im Strafraum von Beindorf zu Fall gebracht wurde. Den anschlie0enden fälligen Strafstoß verwandelte VfL-Spielführer Abendschön eiskalt zum 2:0. Der FC zeigte sich in der Offensive weiter zu harmlos und der VfL hatte relativ wenig Mühe. Die einzige Möglichkeit in der ersten Hälfte gab es kurz vor dem Pausenpfiff als Dennis Rebel nach einer Ecke zum Kopfball kam, dieser jedoch über das Tor flog.

Auch nach der Pause verlief das Spiel unverändert. Mühlbach dominierte zunächst und erhöhte in der 58. Minute in Person von Lukas Koser auf 3:0. Erst jetzt wurde der FC etwas aktiver und traf zeitnah zum 3:1-Anschluss. Nach 64 Minuten steckte Auer durch auf Noah Stoiber, der alleine vor dem Tor überlegt einschob. Der FC war nun im Spiel, kassierte wenig später jedoch die Vorentscheidung. Jan Koser erzielte in der 71. Minute seinen zweiten Treffer des Tages und sicherte seinem VfL einen hochverdienten 4:1-Derbysieg. Der FC lieferte ein schwaches Spiel ab und war erstmals in der Rückrunde wirklich chancenlos.

 

VfL Mühlbach II - FC Badenia Rohrbach II 1:1

Bereits am Vorabend trafen die beiden Reserven aufeinander. Der FC Musste erneut sehr ersatzgeschwächt antreten, verkaufte sich jedoch gut im Derby. Die Gastgeber hatten zwar mehr Spielanteile, taten sich in der Chancenerarbeitung jedoch sehr schwer, während der FC sich immer wieder über Konter gefährlich zeigte. Mit dem Halbzeitpfiff gelang dem VfL durch Maik Diehlmann die nicht unverdiente Führung. Auch nach dem Spiel verlief das Spiel zu Großteilen ausgeglichen. Michael Faber gelang in der 69. Minute der Ausgleich, als er nach einem Eckball richtig stand und abstauben konnte. Der FC blieb auch in der Folge weiter dran und konnte sich dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen Punkt sichern.

Postanschrift

FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Prof.-Rupp-Str. 8
75031 Eppingen - Rohrbach

Vereinsgelände

FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Landshäuser Weg 4
75031 Eppingen - Rohrbach

© 2022 FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Back to Top