FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.

FC Badenia Rohrbach - VfB Epfenbach 0:2

Es stand die letzte englische Woche auf dem Programm. Am vergangenen Donnerstag empfing der FC auf dem heimischen Kunstrasen den Tabellennachbarn VfB Epfenbach und alle gingen von einem ausgeglichenen Spiel auf Augenhöhe aus.

So sollte es auch kommen. Die Geschichte der ersten Halbzeit ist schnell erzählt. Beide Teams neutralisierten sich und hatten mit vielen schnellen Ballverlusten zu kämpfen. Im Spiel nach vorne konnte keine Mannschaft eine richtige Idee entwickeln und Torraumszenen waren Mangelware, sodass es folgerichtig torlos in die Pause ging.

Nach der Pause wurde die Partie etwas offener und es gab die ersten Abschlüsse. Der FC nutzte nach drei Minuten in Halbzeit zwei fast einen Abwehrfehler der Gäste aus, doch Torwart Lukas Bing konnte gerade noch so vor Noah Stoiber klären. In der 52. Minute hatte Epfenbach seine erste Chance, doch Kim Streib zielte über das Tor. Nur eine Minute später wurde Streib von Muratoglu bedient und setzte diesmal einen Kopfball aus kurzer Distanz nur knapp über das Tor. Nach einer Stunde gingen die Gäste durch einen Konter in Führung. Szelag steckte durch auf den eingewechselten Silas Köhnen, der alleine vor Beindorf zum 0:1 einschob. Erst jetzt schien der FC richtig wach zu werden. Kuhmann versuchte es aus 20 Metern, doch er fand genauso wie Moise Rayapen wenige Minuten später seinen Meister in VfB-Keeper Bing. Auch Dennis Rebel hatte in der 71. Minute den Ausgleich auf dem Fuß, traf aber aus 18 Metern nur das Außennetz. Die Gäste zeigten sich in der Phase des Spiels deutlich abgeklärter und sorgten in der 75. Minute nach einem Freistoß für die Vorentscheidung. Vogt fand mit seiner Flanke einen Mitspieler, der per Kopf an der Latte scheiterte, Refior stand aber richtig und köpfte aus zwei Metern zum 0:2 ein. Zehn Minuten vor dem Ende hätte Wacker für die Gäste beinahe noch erhöht, doch Frederik Beindorf im FC-Tor konnte sich nochmals auszeichnen.

Am Ende ging der Sieg für die Gäste in Ordnung, da sie sich abgeklärter und vor allem zielstrebiger zeigten.

 

 

FC Badenia Rohrbach II - VfB Epfenbach II 1:5

Nach einem guten Auftritt in Neckarbischofsheim folgte für die FC-Reserve eine deutliche Heimniederlage. Bereits nach zwei Minuten geriet man durch Niklas Andreas mit 0:1 in Rückstand. Die Gäste zeigten sich zwar spielbestimmend, doch der FC konnte in der 19. Minute nach einer Ecke ausgleichen. Philipp Wollenstein fand im Zentrum Michael Faber, der zum 1:1 einköpfen konnte. In der Folge entwickelte sich fast ein Spiel auf ein Tor. Die Gäste hatten einen Abschluss nach dem anderen und gingen dank Toren von Niklas Andreas und Marc-Kevin Rieser mit einer verdienten 1:3-Führung in die Pause. Auch nach Wiederanpfiff spielte eigentlich nur eine Mannschaft. Spielertrainer Mike Burdina erhöhte in der 52. Minute per Kopf auf 1:4, ehe erneut Rieser in der 63. Minute den 1:5-Schlusspunkt setzte. Auch in der Schlussphase waren die Gäste überlegen und dem sechsten Tor deutlich näher. Ein mehr als verdienter Gästesieg.

 

Postanschrift

FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Alte Gärtnerei 1
75050 Gemmingen

Vereinsgelände

FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Landshäuser Weg 4
75031 Eppingen - Rohrbach

© 2022 FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Back to Top