FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.

1. Mannschaft (0:3)

Das zweite Auswärtsspiel der noch jungen Saison führte den FC Badenia Rohrbach zum SV Treschklingen. Der SVT hat einen Umbruch hinter sich und startete mit drei Punkten in die neue Saison

Die Anfangsphase verlief ausgeglichen. Beide Teams hatten viele Ballverluste und taten sich schwer, ins Spiel zu kommen. In den ersten 25 Minuten waren Torchancen oder Torraumszenen Mangelware. In der 26. Spielminute konnten die Gastgeber ihren ersten Abschluss verzeichnen. Spielertrainer Ali Susan versuchte sich aus 20 Metern, doch der Ball ging relativ deutlich am Tor vorbei. Der FC stand in der Defensive gut, fand nach vorne aber gar nicht statt. Die größte Chance des ersten Durchgangs hatte Treschklingens Steffen Elseg, der einen Kopfball aus etwa zehn Metern rechts am Tor vorbei setzte. In der Nachspielzeit versuchte sich zunächst Kümmerling aus der Distanz, ehe auf der anderen Seite der FC mit seinem ersten richtigen Angriff in Führung ging. Stoiber eroberte den Ball, legte von der Grundlinie in die Mitte, wo Dennis Rebel (4. Saisontor) aus kurzer Distanz zum 0:1 einschob. Nach einer schwachen ersten Hälfte ging der FC mit einer glücklichen Führung in die Kabine.

Nach Wiederanpfiff bekamen die Gastgeber immer mehr Spielanteile, während der FC sich mehr auf das Kontern verließ. In der 62. Spielminute durfte sich Tim Öchsner im FC-Tor erstmals auszeichnen, als er einen 20-Meter-Schuss von Andrade parierte. In der 69. Spielminute wurde der FC gefährlich. Kuhmann legte nach einem schön herausgespielten Angriff für Stoiber ab, der aus kurzer Distanz den Ball jedoch nicht richtig traf. Nur drei Minuten später wurde Stoiber auf der linken Seite geschickt, zog in den Strafraum, wurde gelegt und der Unparteiische entschied zu recht auf Strafstoß. Kuhmann schnappte sich den Ball und scheiterte zunächst an Hafner. Da der SVT-Keeper jedoch die Linie verließ, wurde der Elfmeter nach der neuen Regel wiederholt. Diesmal blieb Michael Kuhmann (1. Saisontor) eiskalt und verwandelte zum 0:2. Zwei Minuten später eroberte Tobias Kraus den Ball im Mittelfeld, schickte Noah Stoiber, der den Ball quer legte und Michael Kuhmann (2. Saisontor) musste den Ball nur noch über die Linie drücken. Die Gastgeber versuchten jetzt noch einmal alles, kamen jedoch kaum zu richtigen Torchancen. In der 83. Minute bediente Andrade jedoch den freistehenden Steffen Elseg, der den Ball Volley an die Latte schoss. Ansonsten stand der FC gut und hatte auch noch ein paar Konterchancen, die jedoch nicht konsequent ausgespielt wurden.

Für den FC auf dem Feld: Tim Öchsner - Lukas Broll (46. Daniel Heupel), Robin Herrmann, Rico Weinert, Kevin Weinert (73. Tobias Kraus) - Jonas Stotz, Henrik Maierhöfer (84. Benjamin Sabo) - Dennis Rebel, Christian Gräßle, Noah Stoiber (78. Adrian Bilger) - Michael Kuhmann

 

2. Mannschaft (2:0)

Nach drei Siegen zum Saisonauftakt musste man am letzten Sonntag die erste Niederlage hinnehmen. Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr und setzten den FC unter Druck. Bereits in der 8. Minute geriet man mit 1:0 in Rückstand. Ein Ball in die Gasse und der gegnerische Stürmer Michael Karle ließ allein vor Falko Sickert im Rohrbacher Tor nichts anbrennen und verwandelte souverän. Die FC Elf fand nicht im Spiel. Viele schnelle und unnötige Ballverluste im Spielaufbau brachten den SV Treschklingen immer wieder gefährlich ins Spiel. Auf die langen Bälle hatte die FC Abwehr kein probates Mittel und so wurde es ein um andere Mal gefährlich. In der 29. Minute begünstige erneut ein einfacher Ballverlust in der gegnerischen Hälfte das 2:0. Langer Ball auf den Stürmer und schon klingelte es erneut. Danach kam Rohrbach etwas besser ins Spiel und hatte durch Fabian Häberle einen ersten Torabschluss. Nach dem Seitenwechsel kam Rohrbach deutlich druckvoller ins Spiel zurück. Ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Tor des SVT jedoch blieben alle Bemühungen ungekrönt. So hatten Philipp Nagel zweimal und auch Tassilo Herrmann gute Chancen den Anschlusstreffer zu markieren. Wäre dieser gelungen wäre sicherlich noch etwas möglich gewesen. Treschklingen verteidigte aber auch nicht schlecht und Rohrbach agierte im letzten Drittel teilweise zu harmlos und ungenau im Abschluss. So blieb es aufgrund einer verschlafenen ersten halben Stunde bei der Niederlage

Für den FC auf dem Feld: Falko Sickert - Pascal Weiß, Pascal Kuhmann, Michael Faber, Simon Remm (70. Nico Deusch) - Jochen Rebel, Christian Hecker - Fabian Eisenhuth, David Heupel (46. Tassilo Herrmann), Fabian Häberle (46. Jan Lauer) - Philipp Nagel

Postanschrift

FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Prof.-Rupp-Str. 8
75031 Eppingen - Rohrbach

Vereinsgelände

FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Landshäuser Weg 4
75031 Eppingen - Rohrbach

© 2019 FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Back to Top