FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.

In der dritten Runde des Sinsheimer Kreispokals stand am vergangenen Sonntag die Partie gegen den A-Ligisten TSV Angelbachtal an.

Der FC kam hierbei blendend ins Spiel und ging bereits in der 3. Minute in Führung.

Daniel Heupel setzte sich auf dem linken Flügel mit einem starken Solo durch und bediente in der Mitte Dennis Rebel, der zur frühen Führung traf. Der Führungstreffer stärkte jedoch nicht das Selbstbewusstsein der Heimelf. Der FC Hatte zwar mehr vom Spiel und deutlich mehr Ballbesitz, die Gäste kamen aber immer wieder durch gefährliche Konter vor das FC-Tor. Die beste Chance der Gäste hatte kurz vor dem Halbzeitpfiff Alexander Michel, der einen Kopfball nach einer Ecke ganz knapp am Tor vorbeisetzte.  Nach der Halbzeit war es wieder der FC, der besser ins Spiel kam. In der 48. Minute traf Heupel sehenswert zum 2:0, doch der Schiedsrichter ahndete ein Handspiel im Vorlauf. Vier Minuten später prüfte Kuhmann mit einem Freistoß aus 20 Metern den TSV-Keeper Biebl, der den Ball stark aus dem Winkel kratzte. In der 66. Minute konterten die Gäste wieder. Fuentes spielte den Ball steil auf Andre Stein, der jedoch alleine vor dem Torwart an Beindorf scheiterte. In der Schlussphase wurden die Gäste immer mutiger und stärker. In der fünften Minute der Nachspielzeit belohnten sie sich, als Fuentes nach einem langen Ball zum 1:1-Ausgleich traf. Warum der Schiedsrichter so lange nachspielen ließ, bleibt ein Rätsel. Im Gegenzug hatte der FC sogar noch einmal die Chance, das Spiel wieder zu biegen, doch Kuhmann scheiterte freistehend vor Biebl.

So ging es in die Verlängerung. Beide Teams waren total platt und das Tempo war überschaubar. Die einzige Chance im ersten Durchgang hatte Rico Weinert, der jedoch verfehlte. Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag. Fuentes stand wieder richtig und traf aus dem Nichts zum 1:2. Der FC ließ jedoch die Köpfe nicht hängen und spielte wieder mehr nach vorne. Die Belohnung kam in der 113. Minute: Michael Kuhmann setzte sich auf der rechten Seite durch und fand im Rückraum den eingewechselten Christian Gräßle, der zum 2:2 traf. Es war noch nicht genug. In der 117. Minute kam Gräßle im Strafraum zu Fall und bekam den Strafstoß zugesprochen. Spielführer Kuhmann übernahm die Verantwortung und verwandelte eiskalt zum 3:2-Sieg. Der FC kämpfte sich trotz Rückschlägen zurück und zog mit diesem Sieg ins Viertelfinale ein.

Das Viertelfinale wird erst noch ausgelost. In der kommenden Woche beginnt für den FC dann auch die Kreisliga-Saison mit dem Auswärtsspiel bei Türk Gücü Sinsheim. Hier beginnt die Reserve um 13:00 Uhr, während die erste Mannschaft aufgrund der Corona-Bestimmungen erst um 16:00 Uhr spielt.

Für den FC spielten: Frederik Beindorf – Tassilo Herrmann (30. Valentin Schmidt/83. Jonas Stotz), Daniel Kappler, Fabian Eisenhuth, Henrik Maierhöfer – Rico Weinert (100. Christian Gräßle), Jasin Wolf, Michael Kuhmann, Daniel Heupel (73. Adrian Bilger) – Christian Auer, Dennis Rebel

Postanschrift

FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Prof.-Rupp-Str. 8
75031 Eppingen - Rohrbach

Vereinsgelände

FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Landshäuser Weg 4
75031 Eppingen - Rohrbach

© 2020 FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Back to Top