FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.

1. Mannschaft (3:5)

Nach zwei Siegen in Folge wollte der FC gegen den VfB Epfenbach nachlegen, der seinerseits in der Vorwoche dem SV Rohrbach/S. seine erste Niederlage beibrachte.

Beide Teams gingen mit breiter Brust ins Spiel, das sehr temporeich begann. Die erste Möglichkeit gehörte den Gästen in der 13. Minute, als Kresser im Rückraum freigespielt wurde, der Abschluss jedoch geblockt wurde. In der 17. Spielminute gab es einen fragwürdigen Elfmeter für die Gäste, den Wojtek Szelag zur 0:1-Führung nutzte. In einem kampfbetonten Spiel kam der FC dann besser ins Spiel und hatte seinerseits die ersten Möglichkeiten. So kam in der 23. Minute Rebel im Strafraum zum Abschluss, setzte diesen aber rechts am Tor vorbei. Nach einer halben Stunde legte Auer nach einer Flanke für Kuhmann ab, dessen Schuss aber vom letzten Abwehrspieler gerade noch so geblockt wurde. In der 38. Minute erhöhten die Gäste etwas überraschend auf 0:2. Ein Schuss aus der zweiten Reihe landete vor den Füßen von Haris Kresser, der nicht lange fackelte und zum 0:2 einschob. Kurz vor der Pause fiel sogar noch ein weiteres Tor. Vogt brachte den Ball scharf in die Mitte, wo Kim Streib auf 0:3 erhöhte. Die Gäste führten zur Pause verdient, wenn auch zu hoch.

Nach der Pause nahm der FC sich viel vor, doch bereits in der 48. Minute musste man das 0:4 hinnehmen. Nach einer Flanke stand Jan Refior völlig frei und schob aus 10 Metern zum nächsten Treffer ein. Erst dann wachte der FC langsam auf. In der 58. Minute tankte sich Stoiber auf der Grundlinie durch und bediente David Heupel, dessen Schuss der VfB-Keeper aus kurzer Distanz aber glänzend parierte. In der 64. Minute spielte Kuhmann steil auf Noah Stoiber, der alleine vor dem Torwart eiskalt blieb und auf 1:4 verkürzte. Eine Viertelstunde vor dem Ende nahm Kuhmann eine Ecke per Direktabnahme, doch wieder war Torwart Mike Junker zur Stelle. In der 83. Minute verkürzte Daniel Heupel weiter auf 2:4. Eine Flanke von Bilger verlängerte Daniel Kappler mit dem Kopf und Heupel stand goldrichtig und traf aus kurzer Distanz. Der FC versuchte noch einmal alles, wurde dann aber ausgekontert. Aus abseitsverdächtiger Position bediente Matthias Vogt den eingewechselten Muratoglu, der aus spitzem Winkel mit dem 2:5 alles klar machte. In der Nachspielzeit traf Christian Auer für den FC noch zum 3:5-Endstand und betrieb damit etwas Ergebniskosmetik.

Am Ende gewannen die Gäste ein ausgeglichenes Spiel aufgrund einer enormen Effektivität in der Offensive und durften sich so über drei Punkte freuen.

Für den FC spielten: Frederik Beindorf - Tobias Kraus, Daniel Kappler, Fabian Eisenhuth, Kevin Weinert (17. Daniel Heupel) - Noah Stoiber, Michael Kuhmann, Jasin Wolf (81. Adrian Bilger), Tassilo Herrmann (46. David Heupel) - Christian Auer, Dennis Rebel

 

2. Mannschaft (0:6)

Der FC ging als klarer Außenseiter ins Spiel gegen den Tabellenzweiten VfB Epfenbach II. Die Gäste spielten einen guten Fußball und in der ersten Hälfte konnte der FC noch einigermaßen gut mithalten, doch vor allem Torwart Reinhard Mall hielt die FC-Reserve mit einigen Paraden im Spiel.  Zur Pause lag man durch einen Treffer von Tobias Körner mit 0:1 zurück.

Nach Wiederanpfiff kam der FC gut ins Spiel und hatte zu Beginn auch einige Möglichkeiten. Die Gäste drehten dann aber erst so richtig auf. In der 50. Minute traf Janos Heringer nach einer Ecke mit dem Kopf zum 0:2. Nur drei Minuten später erzielte Körner seinen zweiten Treffer zum 0:3. In der 74. Minute verwandelte Antonio Martin Puente einen fälligen Foulelfmeter zum 0:4. Derselbe Spieler ließ fünf Minuten später auch noch das 0:5 folgen. Kurz vor dem Ende war es dann Spielertrainer Mike Burdina, der den 0:6-Endstand herstellte.

Der FC brach nach der Pause völlig auseinander und stand in der Defensive viel zu offen. Am Ende ging der Sieg auch in der Höhe in Ordnung und der VfB zeigte, dass er zu den Spitzenteams der Liga zählt.

Für den FC spielten: Reinhard Mall - Luis Braun, Michael Faber, Robin Herrmann, Lukas Broll (46. Pascal Kuhmann) - Philipp Frank, Christian Hecker - Moise Rayapen (46. Adrian Bilger), Philipp Nagel, Fabian Häberle (30. Jochen Rebel) - Shkelqim Rama

 

Vorschau

Für den FC steht nun eine englische Woche auf dem Programm. Unter der Woche werden die Spiele gegen den SV Gemmingen nachgeholt. Während die Reserve am Mittwoch um 19:00 Uhr zuhause den SV Gemmingen II empfängt, treffen sich die beiden ersten Mannschaften am Donnerstag ebenfalls um 19:00 Uhr in Rohrbach. Am nächsten Wochenende gastiert die Reserve am Sonntag um 11:30 Uhr beim SV Sinsheim II. Um 14:30 Uhr steht für die erste Mannschaft das Derby beim VfB Eppingen II auf dem Programm. Dem FC würden Punkte weiterhin gut tun, weshalb man sich über eine große Unterstützung freuen würde!

Postanschrift

FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Prof.-Rupp-Str. 8
75031 Eppingen - Rohrbach

Vereinsgelände

FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Landshäuser Weg 4
75031 Eppingen - Rohrbach

© 2020 FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Back to Top