FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.

SV Adelshofen – FC Badenia Rohrbach 5:2

Am zweiten Spieltag stand direkt das Derby gegen den Aufsteiger aus Adelshofen auf dem Programm. Der SVA konnte mit einem 4:1-Sieg am ersten Spieltag in Epfenbach die Euphorie des Aufstiegs mit in die neue Saison nehmen und bewies das auch in den 90 Minuten am vergangenen Samstag.

Die Anfangsphase verlief ausgeglichen und beide Teams neutralisierten sich. In der 10. Minute konnte der SVA jedoch seine erste Chance gleich nutzen. Spielertrainer Dustin Weissbeck verwandelte einen Freistoß aus 20 Metern direkt. Nur vier Minuten später legten die Gastgeber nach. Einen schönen Angriff über die rechte Seite vollendete im Zentrum Tobias Ebert per Direktabnahme zum 2:0. Nur eine Minute später hätte Ebert auch noch das 3:0 nachlegen müssen, doch alleine vor dem Torwart schob er den Ball rechts am Tor vorbei. Erst jetzt nahm der FC wieder am Spiel teil, indem sich beide Abwehrreihen mehr als verunsichert zeigten. In der 21. Minute gelang dem FC nach einem Steilpass von Kuhmann in Person von Dennis Rebel der Anschlusstreffer. Fünf Minuten später hätte Auer ausgleichen können, doch er traf aus spitzem Winkel nur das Außennetz. In der 33. Minute stellte Kevin Michna den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Nach einem Solo von Pfeil, spielte Weissbeck Michna auf der rechten Seite frei und dieser verwandelte souverän ins lange Eck. Direkt nach dem Wiederanpfiff traf der FC durch Steffen Veith, doch das Schiedsrichtergespann entschied, vermutlich zu Recht, auf Abseits. Ebert ließ fünf Minuten vor der Pause die nächste Großchance liegen, als er nach Querpass von Weissbeck das leere Tor verfehlte. Kurz vor der Pause hatte der FC dann nochmal eine Großchance, als Michael Kuhmann sich mit einem Heber versuchte, doch SVA-Keeper Gruidl konnte den Ball halten.

Nach der Pause konnte der FC in der 48. Minute direkt wieder verkürzen. Gräßle schickte Auer, der vor Gruidl die Nerven behielt und zum 3:2 traf. Lange sollte der Jubel jedoch nicht anhalten, denn genau eine Minute später gab es den nächsten Nackenschlag für den FC. Weissbeck setzte sich im Eins-gegen-Eins gegen Gebhard durch und traf mit einem platzierten Flachschuss zum 4:2. Anschließend setzte starker Regen ein und dieser nahm großen Einfluss auf das Spiel. Das Geschehen spielte sich jetzt zu großen Teilen im Mittelfeld ab und war von Zweikämpfen geprägt. Die Gastgeber hatten das Spiel aber im Griff. In der 71. Minute sorgte Tobias Ebert nach einem Pass in die Tiefe vom eingewechselten Fabian Albrecht für die endgültige Entscheidung und den 5:2-Endstand. Der FC hatte zwar in der Schlussphase noch einige wenige Offensivaktionen, war unter dem Strich aber zu harmlos. Kurz vor dem Ende sah zu allem Übel der Rohrbacher Steffen Veith noch die unstrittige gelb-rote Karte.

Der SV Adelshofen gewann am Ende verdient sein erstes Heimspiel in der Kreisliga, während der FC nach zwei Spielen weiterhin punktlos ist.

 

SV Adelshofen II – FC Badenia Rohrbach II 5:1

Auch in der Kreisklasse B2 ging es für den FC zum SV Adelshofen. Die Anfangsphase verlief ausgeglichen und beide Teams taten sich schwer Chancen zu erspielen. Nach 29 Minuten konnten die Gastgeber das erste Mal jubeln. Nach einem Diagonalball von Pascal Benz traf Yannis Bock zum nicht unverdienten 1:0. Der SVA zeigte sich jetzt stärker und konnte fünf Minuten später durch Christopher Martz das zweite Tor nachlegen. Wiederum nur zwei Minuten später verkürzte der FC durch Sem Guri, der bei seinem Debüt sehenswert aus 20 Metern traf.

Nach der Pause waren die Gastgeber dann deutlich spielbestimmend. Louis Bartsch traf in der 60. Minute zum 3:1. In der 79. Minute erhöhte Mika Gebhard auf 4:1 und Martz stellte in der 82. Minute den 5:1-Endstand her. Eine verdiente Niederlage für den FC, für den es ein Tag zum Vergessen war.

 

Vorschau

Am kommenden Sonntag, den 04.09.2022 empfängt der FC auf heimischem Gelände den VfB Bad Rappenau. Beide Teams sind bisher punktlos und werden darauf aus sein, den kompletten Fehlstart zu verhindern. Anpfiff der ersten Mannschaft ist um 15:30 Uhr. Das Vorspiel bestreiten die beiden Reserveteams bereits um 13:15 Uhr.

Postanschrift

FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Alte Gärtnerei 1
75050 Gemmingen

Vereinsgelände

FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Landshäuser Weg 4
75031 Eppingen - Rohrbach

© 2022 FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Back to Top